Jüttner ruft zur Teilnahme an Fanta-Spielplatz-Initiative auf

Kinderspielplätze sind für die Lebensqualität und die Entwicklungschancen von Kindern, insbesondere aus städtischen Gebieten, ein wichtiger Ort zum freien und kreativen Spielen. Deswegen ist es dem Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Egon Jüttner eine besonders große Freude, auf die Fanta Spielplatz-Initiative 2017 aufmerksam zu machen.

Fanta und das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützen im Rahmen der Initiative 150 Spielplätze in ganz Deutschland mit einer Gesamtspendensumme von 198.500 Euro. Hierbei handelt es sich um die höchste Gesamtspendensumme seit Bestehen der Fanta Spielplatz-Initiative.

Jüttner: „Es ist wichtig, daß Kinder nicht nur alleine vor dem Fernseher oder dem Computer sitzen, sondern sich im Freien sozial entfalten können. Gerade in Städten muß deshalb hierfür eine gute Infrastruktur geschaffen werden. In Mannheim können viele Spielplätze einen kreativen Neuanstrich gebrauchen.“

„Ich danke daher der Coca-Cola GmbH (Fanta) und dem Deutschen Kinderhilfswerk für diese großartige Initiative. Es ist toll, daß sich private Initiativen um unseren Nachwuchs in derart großzügiger Weise bemühen“, so Jüttner weiter. Der Abgeordnete hofft, daß aus Mannheim mehrere Betreiber von Kinderspielplätzen an der Initiative teilnehmen.  

Ab sofort können sich Spielplatz-Eigentümer sowie auch Vereine, Initiativen oder Privatpersonen mit öffentlich zugänglichen Spielplätzen um eine Förderung der Initiative Fanta bewerben. Der Hauptgewinner darf sich auf 10.000 Euro freuen, die Plätze zwei bis fünf erhalten jeweils 5.000 Euro zur Aufwertung des Spielplatzes, die Plätze 6-15 werden mit jeweils 2.500 Euro unterstützt und auf die Plätze 16 bis 49 warten jeweils 1250 Euro. Mit jeweils 1.000 Euro werden die Plätze 50-150 unterstützt. Bewerbungen sind bis 31. Mai online einzureichen unter www.fsi.fanta.de/bewerbung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.fanta.de/de/Spielplatzinitiative/ und auf Facebook (www.facebook.com/fantaspielspass). 

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages