Jüttner ruft zur Teilnahme am Landwirtschaftspreis für unternehmerische Innovationen auf

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Prof. Dr. Egon Jüttner ruft die Mannheimer Landwirtschaft dazu auf, sich für den Landwirtschaftspreis für unternehmerische Innovationen (LUI) 2016 zu bewerben. Mit insgesamt 5.000 Euro werden bei dem Preis, der 1997 vom Bund Badischer Landjugend gemeinsam mit der ZG Raiffeisen eG ins Leben gerufen wurde, innovative Ideen und Projekte rund um die Landwirtschaft prämiert.

 „In der Großstadt Mannheim gibt es erstaunlich viele Landwirte mit einer Vielzahl von Produkten und Dienstleitungen,“ so Bundestagsabgeordneter Jüttner. „Ich würde mich freuen, wenn das eine oder andere innovative Projekt dabei wäre, das beispielhaft für die Landwirtschaft in unserem Ballungsraum zum Wettbewerb eingereicht wird“, so Jüttner.

Bewerben können sich alle landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen oder solche, die in beispielhafter Weise im vor- und nachgelagerten Bereich mit der Landwirtschaft zusammenarbeiten.

Dies können Betriebe der Gastronomie, des Handwerks oder des Handels sein oder aber Einzelpersonen, Gruppen oder Gemeinden mit herausragenden Ideen. Es werden die Kategorien Landwirtschaft, Unternehmenskooperation und Initiativen für Gemeinden unterschieden.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni, die Ausschreibungsunterlagen sind ebenso unter www.lui-bw.de erhältlich wie weitere Informationen. Bei Rückfragen unterstützt Sie gerne auch das

Abgeordnetenbüro Prof. Dr. Egon Jüttner MdB (030/227-72291).

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages