Jüttner erfreut über hohe EZ-Maßnahmen in Mannheim 

Der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner zeigte sich sehr erfreut, daß seit 2006 insgesamt fast 1,4 Millionen Euro an Entwicklungszusammenarbeits-Maßnahmen (EZ-Maßnahmen) nach Mannheim geflossen sind. 

Der Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Hans-Joachim Fuchtel MdB, teilte Jüttner in einem Schreiben mit, daß 15 EZ-Vorhaben in Mannheim seit 2006 mit insgesamt fast 1,4 Millionen Euro unterstützt wurden. Der Löwenanteil dieser Summe mit über einer Million Euro fällt auf Projekte der VAG-Armaturen GmbH auf dem Waldhof, die sich in so unterschiedlichen Ländern wie Brasilien, Albanien, Peru, Burkina Faso, Bolivien und Jordanien mit der Reduzierung von Wasserverlust befaßt, einem in diesen Ländern besonders teurem Gut.

Jüttner: „Ich danke allen 15 Projektpartnern für ihr Engagement und dem Bund für die Unterstützung der von Mannheim ausgehenden EZ-Maßnahmen. Jedes Projekt ist in der Region, in der es zur Umsetzung kommt, von größter Wichtigkeit. Hiervon kann ich mich durch vor-Ort-Besuche immer wieder persönlich vergewissern.“

Der Abgeordnete weiter: „Alle beteiligten Initiativen, Einrichtungen und Unternehmen tragen zur Armutslinderung und zur Völkerverständigung bei. Hierfür gebührt ihnen ein großes Dankeschön.“

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages