Deutscher Buchhandlungspreis erstmals ausgeschrieben

Der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner hat alle unabhängigen

und inhabergeführten Buchhandlungen in Mannheim aufgefordert, sich um den Deutschen Buchhandlungspreis zu bewerben. In einem Schreiben machte Jüttner die Inhaber von Mannheimer Buchhandlungen auf diesen 2015 erstmals von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB ausgeschriebenen Preis aufmerksam. Mit ihm soll ein Zeichen für den Erhalt eines flächendeckenden Netzes an Buchhandlungen in Deutschland gesetzt werden.

Der insgesamt mit einer Million Euro ausgestattete Preis soll zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung der Verbraucher beitragen indem er innovative, literarisch und kulturell engagierte stationäre Buchhandlungen prämiert, die mit ihrem Angebot der persönlichen Beratung durch den stark wachsenden Onlinehandel zunehmend unter Druck geraten. Insbesondere Buchhandlungen mit innovativen Geschäftsmodellen, besonderer Lese- und Literaturförderung oder kulturellen Veranstaltungsprogrammen dürfen auf Hauptpreise in Höhe von 25.000 Euro oder weitere Preise in Höhe von 15.000 bzw. 7.000 Euro hoffen.

Jüttner: „Die persönliche Beratung durch Buchhändler kann durch keinen noch so guten Algorithmus ersetzt werden. Die kleinen, inhabergeführten Buchhandlungen sind unverzichtbar für die Vielfalt unserer Buchkultur. Ich hoffe daher auf eine rege Teilnahme Mannheimer Buchhandlungsinhaber an dem nun erstmals ausgelobten Preis“

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages