Max-Hachenburg-Schule zu Besuch in Berlin



18 Schüler der Max-Hachenburg-Schule besuchten auf Einladung des Mannheimer

CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Jüttner mit ihrer Lehrerin Christina

Stielow den Deutschen Bundestag.

Der Besuch begann mit einem Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals. Die Schüler wurden nicht nur über parlamentarische Abläufe und Gebräuche informiert, sondern auch über die Historie des Gebäudes. Daran schloß sich ein Gespräch mit einem Mitarbeiter von Jüttners Berliner Büro an, in dem der Tagesablauf eines Abgeordneten während einer Sitzungswoche erläutert wurde sowie die Aufgaben eines Abgeordneten und seiner Mitarbeiter dargestellt wurden. Die Schüler hatten Gelegenheit, zahlreiche Fragen zu aktuellen politischen

Themen zu stellen und interessierten sich insbesondere für die Schwerpunkte Auswärtiges und Menschenrechte sowie für Jüttners Einsatz für Mannheim. Nach dem Gespräch besichtigten die Schüler die Reichstagskuppel, von der sich ein beeindruckender Blick über Berlin bot. Ein Abendessen im Besucherrestaurant des Deutschen Bundestages rundete den spannenden Besuch ab.

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages