Bund unterstützt Theater der Welt und Schillertage in Mannheim

Der Bund hat das Festival Theater der Welt 2014 in Mannheim mit insgesamt 800.000 Euro gefördert, wie das Bundeskanzleramt dem Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Egon Jüttner mitteilte. Ebenso beabsichtigt der Bund, die Schillertage in Mannheim im Jahr 2015 erneut zu fördern. Jüttner: „Ich freue mich, daß der Bund nicht nur das Festival Theater der Welt 2014 so großzügig gefördert hat, sondern auch die vor einigen Jahren begonnene Förderung der Schillertage Mannheim im Jahr 2015 fortsetzt.“ Bereits in den vergangenen Jahren wurden die Schillertage in Mannheim mit jeweils 150.000 Euro gefördert. 

Theater der Welt ist ein internationales Theaterfestival, das 1981 vom deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts gegründet wurde und alle zwei/drei Jahre in einer anderen Stadt Deutschlands stattfindet. Vom 23. Mai bis zum 8. Juni 2014 fand das Theaterfestival in Mannheim statt.

 

 

Die Internationalen Schillertage werden alle zwei Jahre vom Nationaltheater Mannheim ausgetragen. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Produktionen, die sich mit dem Werk Friedrich Schillers auseinandersetzen. Der Bezug des Nationaltheaters zu Schiller geht auf eine gemeinsame Zusammenarbeit zurück: Schiller war ab 1783 Mannheims erster Theaterdichter. 

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages