Jetzt bewerben: Internetwettbewerb "Denkt@g" zum Holocaust-Gedenktag

Gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. ruft der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner Schülerinnen und Schüler auf, sich im bundesweiten Internetwettbewerb “DenkT@g”2014 mit der Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur und den damit verbundenen, aber auch mit aktuellen Fragen von Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen.

Über die Gestaltung von Internetseiten, selbst gedrehte Filme, zeithistorische Recherchen, die Dokumentation eigener Projekte, Theaterstücke und Gedenkstättenbesuche zum Gedenken an die Opfer von NS-Diktatur und Holocaust und/oder zu Erscheinungen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus heute ist alles möglich. „Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind aufgerufen, sich mit ihrem Umfeld, ihrer Region oder ihrer Stadt auseinanderzusetzen,“ so Jüttner zum bundesweiten Internetwettbewerb, der sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 16 bis 22 Jahren wendet und bis zum 31. Oktober 2014 dauert. Jüttner: „Ich würde mich freuen, wenn auch aus Mannheim junge Menschen diese Chance nutzen würden, sich mit der Mannheimer Geschichte oder mit aktuellen Entwicklungen in unserer Stadt auseinanderzusetzen.“

Details zur Anmeldung zum Wettbewerb und zum Content Management System (CMS), dessen Nutzung Voraussetzung für die Teilnahme ist, findet man über das Portal www.denktag.de.

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages