Jüttner: KfW investierte 2012 in Mannheim 158 Millionen Euro

Der Vorstand der KfW-Bankengruppe teilte dem Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Egon Jüttner mit, daß das Investitionsvolumen der KfW in seinem Wahlkreis Mannheim im Jahre 2012 insgesamt 158 Millionen Euro betrug. Davon stellte die Mittelstandsbank allein 105 Millionen Euro in den Bereichen Unternehmensgründung und –finanzierung, Innovation und Umwelt zur Verfügung. 41 Millionen Euro entfielen auf den Bereich Wohnen, die von der KfW-Privatkundenbank bereitgestellt wurden. Die KfW-Kommunalbank wiederum unterstützte Investitionen in die Mannheimer Infrastruktur mit 12 Millionen Euro. 

Jüttner: „158 Millionen Euro sind eine beachtliche Summe. Ich danke der KfW-Bankengruppe für ihr umfangreiches Engagement in  Mannheim. Ich hoffe, daß es für das Jahr 2013 ähnlich hoch ausfällt. Ich werde mich mit aller Kraft dafür einsetzen, daß auch im kommenden Jahr dringend benötigte Gelder nach Mannheim fließen.“

Dem Abgeordneten war es ein wichtiges Anliegen, im Zusammenhang mit den KfW-Investitionen die Rolle des Bundes herauszustreichen. „Ständig wird ein mangelndes und schrumpfendes Engagement des Bundes in den Kommunen beklagt. Die KfW-Bankengruppe kann aber nur so erfolgreich auf dem Kapitalmarkt wirtschaften, weil der Bund die Garantie für ihre Aktivitäten übernimmt. Dies findet gerade angesichts der Höhe der Investition der KfW-Bankengruppe in den Kommunen viel zu selten Erwähnung“, so der Abgeordnete weiter.  

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages