Jüttner ruft zur Teilnahme an

Auch in diesem Jahr sucht das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2014“ zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft.

 

Gerade angesichts aktueller Entwicklungen in Mannheim ruft der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner die Mannheimerinnen und Mannheimer dazu auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

„Mannheim ist eine Stadt, in der das Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und mit unterschiedlichem religiösem Hintergrund schon immer auf der Tagesordnung war,“ so Jüttner. „Ganz aktuell stehen Mannheimer Bürgerinnen und Bürger wieder gemeinsam gegen antidemokratische und fremdenfeindliche Tendenzen ein. Dass das inzwischen so selbstverständlich ist haben wir vielen engagierten Menschen zu verdanken, die unermüdlich für ein friedliches Miteinander eintreten. Ich möchte diese Personen und Gruppen ermuntern, am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2014“ teilzunehmen.“

Bewerben kann man sich mit Aktivitäten, die hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen werden. Es muss sich um bereits durchgeführte Projekte und Initiativen handeln, die sich mit den Themenfeldern des BfDT Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus und Antisemitismus  auseinandersetzen. Als Gewinn winken Geldpreise von 1.000 bis 5.000 Euro. Bewerbungen können online unter www.buendnis-toleranz.de eingereicht werden.

 

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages