Altrheinfähre nimmt Betrieb wieder auf

Der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner begrüßt, daß die Altrheinfähre zwischen Sandhofen und der Friesenheimer Insel am Karfreitag ihren Betrieb nach einer mehrmonatigen Winterpause wiederaufnimmt. Dies war aufgrund technischer Mängel an der Fähre zunächst nicht sichergestellt.

Jüttner hat sich in den vergangenen Monaten wiederholt bei der Stadt Mannheim dafür eingesetzt, daß diese traditionsreiche Fährverbindung, die Teil des europäischen Radwegs ist, weiterhin betrieben wird. Wie der Abgeordnete jetzt erfuhr, wurde ein neuer Elektromotor eingebaut und die Fähre ist nun dank eines Funk- und Radarsystems auf den neusten technischen Stand gebracht worden.

Jüttner: „Seit über hundert Jahren besteht eine Fährverbindung über den Altrhein zwischen Sandhofen und der Friesenheimer Insel. Sie wird von Autofahrern und insbesondere von Radfahrern genutzt. Ich werde mich weiter dafür einsetzen, daß der Fährbetrieb auch in den kommenden Jahren sichergestellt sein wird, damit der europäische Radweg nicht unterbrochen wird und auch die lokale Bevölkerung weiterhin Gebrauch von der Fähre machen kann.“

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte

Hier geht es zur Homepage des Deutschen Bundestages