Jüttner im Auswärtigen Ausschuss

Der direkt gewählte Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Egon Jüttner ist in der neuen Legislaturperiode erneut ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Menschenreche und Humanitäre Hilfe sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Der Auswärtige Ausschuss gehört zu den vier Ausschüssen des Bundestages, die das Grundgesetz fest vorschreibt. Er ist einer der größten und angesehensten Ausschüsse, der die auswärtige Regierungspolitik bei außen- und sicherheitspolitischen Entscheidungen begleitet und kontrolliert und wegen seiner hochsensiblen Beratungsthemen grundsätzlich hinter verschlossenen Türen tagt. Als Mitglied des Auswärtigen Ausschusses will Jüttner wieder ausländische Botschafter und Wirtschaftsfachleute in Berlin zum Besuch vor allem exportorientierter Unternehmen der Quadratestadt einladen, um auf diese Weise die Kontakte von Mannheimer Unternehmen in andere Länder zu stärken. 

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagfraktion tritt Jüttner für die Anliegen der Kommunen ein. Als Stadtrat von Mannheim kennt er die Probleme der Kommunen besonders gut. Jüttner: „Ich setze mich dafür ein, daß der Bund Kommunen wie Mannheim, die von Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänien besonders betroffen sind, auch finanziell unterstützt.“

Prof. Dr. Egon Jüttner auf facebook

Ein Logo für Menschenrechte